Zeunerts Schmalspurbahnen Heft 50

Berichtet ueber Schmalspurbahnen in Vergangenheit und Gegenwart

17x24 cm, fadengeheftet

In der vorliegenden Ausgabe findet der Leser neben Meldungen von den Schmalspurbahnen in Deutschland und Österreich insgesamt vier ausführliche Vorbildbeiträge.

Die Titelgeschichte beschäftigt sich mit der 99 5906-5 der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB). Die Maschine war die letzte in Europa im Plandienst eingesetzte Mallet-Dampflok. Mit Ablauf ihrer Kesselfrist am 22. Mai 2022 wurde die Maschine abgestellt. Der Beitrag beleuchtet ausführlich Geschichte, Technik und Einsatz der 99 5906-5.

Der zweite Artikel erinnert an ein fast vergessenes Projekt. Der VEB Lokomotivbau »Karl Marx« (LKM) Babelsberg entwickelte in den 1960er-Jahren mit der V 40 B´B´ eine moderne Schmalspur-Diesellok, die aber nicht gebaut wurde.

In der Rubrik »Schmalspurbahn-Geschichte« geht es um die Entwicklung des Güterverkehrs auf dem Thumer Schmalspurnetz. Aufgrund des großen Frachtaufkommens zweier Papierfabriken musste die Deutsche Reichsbahn auch nach der Einstellung des Thumer Netzes noch einige Jahre zwei kurze Streckenabschnitte bei Schönfeld-Wiesa und Wilischthal betreiben.

In der vierten Vorbildgeschichte nimmt Dr. Markus Strässle den Leser zu einer Zeitreise auf den Bahnhof Disentis im Sommer 1993 mit. Der Bahnhof im Kanton Graubünden ist Gemeinschaftsstation der Rhätischen Bahn und der ehemaligen Furka-Oberalp-Bahn.

109 Abbildungen (davon 84 in Farbe), 13 Tabellen


CHF 25.00

ab Lager lieferbar
Artikel-Nummer: ZEUN50
Veröffentlicht: 2022 Dezember
ISBN-10: 978-3-947691-50-0
Seiten: 96